Seite 1 von 10
#1 Schlaglichter aus der Garage! von J_Foertsch 09.06.2020 17:52

avatar

Hallo!

Ich habe mir überlegt, dass es interessant wäre, jeweilige Momentaufnahmen der fleißigen Modellbauer zu sehen.

Ich für meinen Teil habe heute (zum wiederholten Male... ) das Werk „VW in Gelboliv“ gefördert.

Bei den Massen, die ich derzeit bemale, arbeite ich nicht mehr mit der Airbrush, sondern nur noch mit Sprühgrundierungen. In diesem Fall PSC SP003 Russian Tank auf Vallejo Black. Überraschender Weise taugt das als Untergrund für Gelboliv.

Was steht bei Euch auf der aktuellen Tagesordnung?

#2 RE: Schlaglichter aus der Garage! von U_Weiler 09.06.2020 18:39

avatar

Ein sehr beeindruckendes Bild⚠️

Ich bemale generell mit dem Pinsel & Revell Aqua Color Nr.46 meine Modelle.
Also mehr oder weniger nach "alter Manier"😁

Alles was mit Airbrush zu tun hat, ist nicht so meine Sache.

Aber das sieht jeder Modellbauer anders.

Wenn ich richtig erkennen kann, sind die VW Busse im Masstab 1:87?

Warum nicht gleich alles generell in diesem Maßstab🤔?

Lg

Ulrich😉

#3 RE: Schlaglichter aus der Garage! von J_Foertsch 11.06.2020 16:15

avatar

Heute drei Schnappschüsse aus dem Bastelzimmer.

Nr. 1: Zulauf von 18 M113 aus dem Handel für StKp 180 sowie 1./, 3./ und 4./ PzArtBtl 185. Umbauteile für die Versionen FüFu, FltPzArt, FlgLtPz und Gefechtsstand auf M577 muß ich demnächst gießen. Das wird eine Aktion...

Nrn. 2 und 3: Diverse Radfahrzeuge für PzArtBtl 185. Im Hintergrund Teile Brigadespähzug 18 und PzJgKp 180.

#4 RE: Schlaglichter aus der Garage! von T_Weger 11.06.2020 16:22

Da hast du dir ja einiges an Arbeit vorgenommen und denk bitte daran: Wir lassen uns gerne über die Fortschritte informieren. ^^

#5 RE: Schlaglichter aus der Garage! von J_Foertsch 11.06.2020 16:28

avatar

Das mache ich sehr gerne! Da meine Ehefrau nur begrenzte Begeisterung für den Fortschritt der Panzerbrigade aufbringt, motiviere ich mich selbst hier im Strang👍🏻.

#6 RE: Schlaglichter aus der Garage! von J_Foertsch 12.06.2020 20:27

avatar

Nr. 1: Das heutige Schlaglicht fällt eher unspektakulär aus. Im Wesentlichen habe ich Scheinwerfer bemalt, das jeweilige Verdeck grundiert, Innenkanten schattiert und sonstige nervige Vorabeiten für die morgige Fertigstellung erledigt.

Nr.2: Danach heißt es wieder Kette. Die Geschütze für 3./ PzArtBtl 185 stehen bereit, daneben 2C der zweiten Batterie als Referenz.

Nr.3: Langsam sammeln sich die Fahrzeuge des Btl. Wenn ich bis Sonntag meinen Plan erfüllen kann, habe ich in diesem Monat bereits 39 Fahrzeuge fertig gestellt!

#7 RE: Schlaglichter aus der Garage! von U_Weiler 13.06.2020 21:32

avatar

Das sind schon gewaltige Dimensionen in 1:87 & 1:100 Modellen im "Verbund"😊

Da rührt sich was am Basteltisch!!

Dann zeig doch weiter fleißig Bilder der Baufortschritte👍🏻

Lg

Ulrich😉

#8 RE: Schlaglichter aus der Garage! von D_Schäfer 16.06.2020 11:20

Hallo Jan,
welche Farben von Vallejo Model Color (Nummern) benutzt Du für die Pinselbemahlung?
Gruß Donald

#9 RE: Schlaglichter aus der Garage! von J_Foertsch 17.06.2020 13:22

avatar

Hallo Donald,

nach der Grundierung benutze ich VMC 894 Cam. Olive Green für die Panzerung. Die Ketten, die Oberseite der Nebelwurfanlage und Gummibeläge der Laufrollen - soweit vorhanden - bemale ich mit VMC 862 Black Grey. Danach werden die Ketten leicht mit Boltgun Metal von Citadel hervorgehoben, ebenso die Läufe von Maschinenkanonen und alle MGs. Angesetzte Mun-Kisten bleiben natürlich grün. Alternativ zu Boltgun Metal könnte man VMC 863 Gunmetal Grey benutzen. Reifen bleiben einfach schwarz.

Die Griffe von Werkzeugen werden mit Graveyard Earth von Citadel abgesetzt, die Werkzeugspitzen ebenfalls Boltgun Metal. Das ist nicht ganz korrekt, gibt dem Modell aber Kontrast und Struktur. Puristen müssten die Werkzeuge auch vollständig grün anmalen. Als Alternative zu Graveyard Earth bietet sich Beige oder eingräuliches Braun an, es sollte jedoch keinen hohen Rotanteil haben. Schattierungen der Details der Fahrzeughülle, der gesamten hervorgehobenen Kette, der Werkzeuge, der metallenden Läufe und der Nebelwurfanlagen erfolgen dann mit Nuln Oil von Citadel.

VMC 894 Cam. Olive Green ist eigentlich eine Farbe, die man bei russischen Fahrzeugen erwarten sollte. Aus meiner Sicht ist die Farbe bei entsprechender Grundierung jedoch auch für Gelboliv geeignet. Wer das gar nicht ertragen kann, dem würde ich statt dessen zu VMC 887 Brown Violet raten. Meiner Meinung nach kommt es bei einer Einheit jedoch nicht darauf an, dass der Farbton des einzelnen Fahrzeugs haargenau getroffen wird; entscheidend ist vielmehr, dass alle Fahrzeuge der Einheit wirklich einheitlich bemalt werden und ein zusammenhängendes Bild erzeugen.

Siehe Beispiel unten:

#10 RE: Schlaglichter aus der Garage! von J_Foertsch 17.06.2020 22:12

avatar

Heute ein Schlaglicht aus der Werkstatt.

Da sitzt man dort in Ruhe und gedenkt des beruflichen und modellbauerischen Tageswerk mit einem Jever - und um kurz nach 21.00 Uhr kommt der Paketbote...

Jetzt wird mit stählernem Besen gefegt!

Die Straßenkehrmaschinen von Wiking eignen sich aufgrund der Größe und der Bodenfreiheit hervorragend für den Umbau zum 1017 5t. Sie sind bedeutend kleiner als die entsprechenden Modelle von Herpa und Roco und daher ideal für 1:100.

Diese Fahrzeuge laufen der Stabskompanie 180 als TEP und verschiedenen anderen Einheiten als Bock des Spießes zu!

#11 RE: Schlaglichter aus der Garage! von J_Foertsch 17.06.2020 22:46

avatar

In diesem Zusammenhang möchte ich noch gerne eine Sache erläutern.

Dem aufmerksamen Leser wird aufgefallen sein, dass ich derzeit sehr viele Modelle gekauft habe. Das beruht nicht auf Kaufrausch, sondern auf meiner Langzeitplanung. Angesichts der Unmengen von Fahrzeugen, die ich für die Brigade brauche, ist es notwendig, für den Winter vorzusorgen. Das bedeutet, dass ich spätetstens Ende September alle Grundierungsarbeiten im Freien an allen Modellen abgeschlossen haben muß, die den Winter über bemalt werden. Plansoll ist im Augenblick mindestens 25 Modelle im Monat. Dem entsprechend bunkere ich im Sommer wie ein Irrer und grundiere wie ein Verrückter. Im Winter kaufe ich eher nichts und stelle die vorbereiteten Fahrzeuge fertig.

Dabei habe ich es auch als hilfreich erkannt, Fahrzeuge im Zustand eines unterschiedlichen modellbauerischen Anspruchs vorzuhalten. Zwar hat man dann am Arbeitstisch viele halbfertige Teilprojekte stehen; auf der anderen Seite kann man je nach körperlicher und geistiger Verfassung auf Fahrzeuge zurückgreifen, die eine Arbeit erfordern, die dem derzeitigen Zustand entsprechen. Übertrieben gesagt: am Tag nach dem Schützenfest bemalt man Reifen, in Guter Verfassung eher Werkzeuge auf der Panzerhülle oder Streben von Hubschrauberkanzeln. Das führt dazu, dass man kontinuierlich jeden Tag etwas schafft. Und anders geht es nicht.

Von wegen Grundieren wie ein Irrer - siehe Anhang:

#12 RE: Schlaglichter aus der Garage! von J_Foertsch 19.06.2020 15:33

avatar

Feierabend, Einkäufe erledigt, Wochenende!!!

Heute sind drei weitere Pakete mit Verstärkung eingetroffen. Darunter eine Lieferung eines bekannten Händlers aus FFB, der mir zwei Gratis-Unimog 1,5t beigelegt hat. Das hat mich sehr gefreut! Was mir jedoch noch mehr Freude bereitet hat, sind die vier Fahrzeuge, die A_Wiechmann mir zugeschickt hat. Das Ganze wird dadurch gekrönt, dass ich an A_Wiechmann drei Blister mit BW-Modellen von GHQ tauschweise abgeben konnte und diese Modelle, die ich anläßlich der Tactica 2014 erworben habe, nun doch noch ihrer modellbauerischen Bestimmung zukommen und nicht bei mir im Schrank weiter ein tristes Dasein fristen müssen. Noch einmal herzlichen Dank an Andreas, ich hoffe Du wirst Dich über die Modelle genauso freuen wie ich mich heute.

In Sachen fotographischer Gesamtaufnahme des aktuellen Projektstandes zeigen sich unerwartete Probleme. Der Tisch (1,2m mal 1,8m!) ist... zu klein. D.h., ich muss im Wohnzimmer für die kommende Fotosession behelfsweise einen Reservetisch aufbauen. Mehrere Quadratmeter Panzerbrigade im Wohnzimmer treffen aber zur Zeit auf wenig Gegenliebe innerhalb der ehelichen Gemeinschaft, so dass ich bei abwesender Gattin das Ganze im Handstreich durchführen muß. Auf den grauen Deckeln sind die Fahrzeuge schon zum Transport bereitgestellt.

Auf dem Maltisch stehen weiterhin Führungsfahrzeuge. Die abgebildeten Iltisse sind aber nicht die von letzter Woche, sondern das nachfolgende Baulos. Inklusive dieser neun Fahrzeuge, die nur noch mit Grün ausgebessert werden müssen, beläuft sich der derzeitige Fertigungsstand des Monats auf:

20x Iltis
2x Iltis SanFüFu
2x Iltis KrKw
6x Unimog 2t Plane
1x Unimog 1,5t Inst
1x Unimog 1,5t Funk
5x MAN 7t
4X MAN 10t
3x MAN 5t
2x DB 1017 Plane
1x DB 1017 SanKabine
2x Türme Marder
Korrektur der Decals an 29 Fahrzeugen nach Umgliederung

In der Pipeline stehen weiterhin 6x M109, teilfertig, 11x Doka, 3x VW Bus, 6x Unimog 1,5t in verschiedenen Varianten, 4x Luchs und ein Fuchs sowie 4x Biber und 3x Jaguar 1. Jetzt trinke ich ein Feierabendbier, dann wird gebastelt!

#13 RE: Schlaglichter aus der Garage! von U_Weiler 19.06.2020 16:26

avatar

Servus,

Sehr schön, daß wir stets am Laufenden gehalten werden mit deinem MAMMUT- Projekt👍🏻👍🏻👍🏻

Ich würde mir übrigens wie ich selbst einen Planschrank A1 oder A0 Format anschaffen.
Da kannst du all deine Modelle perfekt verstauen.
Und das relativ platzsparend!

Lg

Ulrich 😉

#14 RE: Schlaglichter aus der Garage! von J_Foertsch 19.06.2020 16:44

avatar

Das mit dem Planschrank ist eine geniale Idee!

#15 RE: Schlaglichter aus der Garage! von U_Weiler 19.06.2020 19:04

avatar

So sieht das dann aus😊




Ich habe z.B. einen Planschrank der Firma LEUWICO.

Lg

Ulrich😉

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz